Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Geographisches Institut

Seite drucken
Langtauferer Tal

Geographie B.Sc.

Das Fach Geographie weist ein breites inhaltliches Spektrum von naturwissenschaftlichen bis hin zu wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fragestellungen auf. Kennzeichnend sind der Raumbezug und die interdisziplinäre Vernetzung.

Zu den Themen, die insbesondere in der Geographie an der Universität Bayreuth bearbeitet werden, gehören beispielsweise Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels, Auswirkungen des demographischen Wandels, Untersuchungen zu ökonomischen Entwicklungsunterschieden von Regionen oder zu Ressourcenkonflikten. Somit liefert die Geographie einen wichtigen Beitrag zur raumbezogenen Planung und Politik.

Der Bachelor-Studiengang Geographie bietet Ihnen ein interessantes und vielseitiges Studium, das Sie befähigt, Fragen aus den oben genannten sowie weiteren Bereichen erfolgreich zu bearbeiten. Das Studium bereitet Sie in sechs Semestern und übersichtlich in Modulen strukturiert auf eine berufliche Tätigkeit in anwendungs- und forschungsbezogenen Berufsfeldern vor. Dazu erhalten Sie in den ersten Semestern umfangreiche Grundlagen- und Methodenkenntnisse. Anschließend entscheiden Sie sich im 4.Semester für eine Vertiefung entweder in der Humangeographie oder in der Physischen Geographie.

Der Bachelorstudiengang Geographie in Bayreuth bietet Ihnen:

  • ein breit gefächertes Lehrangebot durch 11 Professuren
  • eine fundierte Methodenausbildung (quantitative und qualitative praxisbezogene Methoden), die in Übungen erprobt wird,
  • eine große Bandbreite von Kontextfächern,
  • die Wahl eines Vertiefungsbereiches (Humangeographie oder Physische Geographie),
  • einen ausgeprägten Praxisbezug (z.B. durch Geländeübungen und Berufspraktika).
Aufbau und Inhalt des Studiengangs
Einklappen

Das Studium dauert 6 Semester und gliedert sich in Module (einschließlich Bachelorarbeit und Berufspraktikum), in denen insgesamt 180 Leistungspunkte zu erbringen sind. Die Bachelor-Prüfung wird studienbegleitend durch benotete Teilprüfungen und die abschließende Bachelorarbeit absolviert.

Struktur des 1. bis 4. Semesters:

  • Fachliche Schlüsselqualifikationen (z.B. Kartographie, Geo-Informationssysteme)
  • Grundlagen der Humangeographie (z.B. Sozialgeographie, Wirtschaftsgeographie, Stadt- und Regionalentwicklung)
  • Grundlagen der Physischen Geographie (z.B. Geomorphologie, Klimatologie)
  • Regionale Geographie (z.B. Deutschland, Europa) mit einer 10-tägigen Geländeübung (z.B. Alpen, Schweden, USA, Namibia, Brasilien)

Struktur 5. und 6. Semester:

  • selbstgewählte Vertiefungsrichtung: entweder "Humangeographie" (z.B. Stadt- und Regionalentwicklung, Kulturgeographie, Raumbezogene Konfliktforschung)oder "Physische Geographie" (Geomorphologie/Quartärforschung, Klimatologie)
  • Abschluss: Bachelorarbeit mit einer eigenen Untersuchung (Formular zur Anmeldung der Bachelorarbeit)

Außerdem wählen Sie aus einem umfangreichen Angebot ein Kontextfach (z.B. Sprachen, Betriebs- oder Volkwirtschaftslehre, Öffentliches Recht (Kommunal- und Baurecht), Öffentliches Recht (Umweltrecht), Soziologie, Ethnologie, Angewandte Informatik, Biologie/Geoökologie oder Meteorologie und Landnutzung).

Die Inhalte werden nicht nur in Vorlesungen vermittelt, sondern in dazugehörigen Seminaren und Übungen sowie auf Geländeübungen (einzelne Tage und eine große, mindestens 10-tägige) und in einem Berufspraktikum angewandt und vertieft.

Sie erbringen Studienleistungen durch Referate/Präsentationen, Hausarbeiten, schriftliche und mündliche Prüfungen, Gruppenarbeiten und Übungsaufgaben.
Das Studium schließen Sie mit dem berufsqualifizierenden Bachelor of Science ab. Daran kann ein Master- und Promotionsstudium angeschlossen werden.

Alle Informationen zu Ihrem Studium finden Sie ausführlich in den Modulhandbüchern und Studien- und Prüfungsordnungen:

Studienbeginn ab dem WS 15/16Modulhandbuch
Prüfungs- und Studienordnung
Studienbeginn ab dem WS 14/15ModulhandbuchPrüfungs- undStudienordnung
Studienbeginn vor dem WS 14/15ModulhandbuchPrüfungs- und Studienordnung
Berufspraktikum
Einklappen

Das insgesamt 8-wöchige Praktikum mit Tätigkeiten, die einen deutlich geographischen Bezug haben müssen, kann in der vorlesungsfreien Zeit nach dem 3. Semester bis zum 6.Semester in maximal 2 Teilabschnitten von je 4 Wochen Dauer bei Betrieben oder Behörden absolviert werden. Es ist Voraussetzung für die Bachelorarbeit.
Spätestens sechs Wochen vor Beginn des Praktikums müssen Sie einen formlosen Antrag auf Anerkennung Ihrer geplanten Tätigkeiten stellen (§3, Absatz 2 der Studien- und Prüfungsordnung).
Dazu müssen Sie sich von der Stelle, bei der Sie das Praktikum absolvieren möchten, eine Bestätigung über die Art der geplanten Tätigkeiten geben lassen. Die Angabe „Projektmitarbeit“ ist dabei nicht ausreichend, sondern die Projekte und die Tätigkeiten müssen genannt werden. Schicken Sie diese Bestätigung als Anhang zu Ihrer Antrags-Mail an brigitte.john@uni-bayreuth.de. Sie bekommen in der Regel innerhalb 2 bis 3 Tagen eine Antwort, ob Ihr Praktikum akzeptiert ist oder nicht.
Wenn Sie für Ihr Praktikum eine Bestätigung benötigen, dass es sich um ein vorgeschriebenes Pflichtpraktikum handelt, bekommen Sie diese Bestätigung von der Praktikumsbeauftragten des Prüfungsausschusses, Dr. Brigitte John.
Nach dem Praktikum müssen Sie sich von der Praktikumsstelle eine Bestätigung (Arbeitszeugnis) geben lassen und einen 2- bis 5-seitigen Bericht anfertigen. Verwenden Sie dazu bitte dieses Deckblatt. Beides muss innerhalb von 3 Monaten bei Dr. Brigitte John, GEO II, Zi.1.61  ausgedruckt abgegeben werden.In dem Bericht beschreiben Sie möglichst detailliert Ihre Tätigkeiten und Ihre Erfahrungen in dem Praktikum. Nach ca. 2 bis 3 Wochen erhalten Sie ein Feedback. Wenn Ihr Bericht in Ordnung ist, können Sie sich eine Bescheinigung abholen.
Bitte lesen Sie sich die Ordnung für das Berufspraktikum (Anhang 3 zur Prüfungs- und Studienordnung) durch. Dort finden Sie auch Hinweise, in welchen Bereichen das Praktikum durchgeführt werden kann.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte zu den Sprechzeiten an Dr. Brigitte John oder schicken Sie eine Mail an brigitte.john@uni-bayreuth.de.

Bewerbung/Zulassung
Einklappen

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt. Eine Bewerbung ist nicht nötig; der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich. Sie können sich zu den universitätsinternen Fristen jeweils zum Wintersemester bei der Studierendenkanzlei immatrikulieren.

Berufsfelder
Einklappen

Der Bachelorstudiengang Geographie eröffnet durch die breite fachliche und methodische Ausbildung, die individuell in der Geographie und über Kontextfächer vertieft werden kann, vielfältige Berufsfelder. Das Studium ist problemorientiert, interdisziplinär und praxisnah. Das im Lehrplan verankerte Berufspraktikum ermöglicht erste berufliche Erfahrungen. Absolventinnen und Absolventen des Geographischen Instituts arbeiten z.B.  bei Umweltbehörden, Planungsbüros, in der Entwicklungszusammenarbeit und der Politikberatung.


Verantwortlich für die Redaktion: Jasmin Samimi

Facebook