Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Geographisches Institut

Seite drucken
Studienprojekt

Humangeographie M.Sc.

Der viersemestrige, konsekutive Masterstudiengang Humangeographie Stadt- und Regionalforschung bietet Ihnen ein interdisziplinäres Studium, in dem Sie eigene Schwerpunkte setzen können.

In den Grundlagenmodulen wird Ihnen ein vertieftes theoretisches und methodisches Wissen im Bereich der Stadt-, Wirtschafts- und Sozialgeographie vermittelt. Mit dem Kontextfach, dem Wahlpflichtmodul (z.B. Kultur- oder Wirtschaftsgeographie, Politische Geographie, Gesellschaft und Umwelt) und dem Studienprojekt können Sie verschiedene Spezialisierungen wählen. Die Veranstaltungen zeichnen sich überwiegend durch kleine Gruppengrößen aus, so dass Sie aktiv mitarbeiten und diskutieren können. In der großen Geländeübung mit mehrtägigem Geländeaufenthalt und einem Studienprojekt bearbeiten Sie selbstständig Ihr gewähltes Thema.

Um den Studiengang, den Campus und uns kennenzulernen, laden wir Sie am 30.06.2021 zu einem Kennenlernnachmittag am Geographischen Institut ein, bei dem Sie auch Gelegenheit haben, sich mit Studierenden des Studiengangs auszutauschen.

Wenn Sie daran teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine Email an die Studienkoordinatorin Jasmin Samimi.

Aufbau und Inhalte des Master-Studiengangs Einklappen

Das Studium dauert 4 Semester mit forschungsorientiertem Aufbau, in denen insgesamt 120 Leistungspunkte zu erbringen sind. Sie können den Studiengang auch als Teilzeitstudium absolvieren. Sie erreichen den Masterabschluss mit studienbegleitenden, benoteten Teilprüfungen und der abschließenden Masterarbeit (Leitfaden zur Anmeldung der Masterarbeit).

In einem freien Bereich können Sie ein 4- oder 8-wöchiges Berufspraktikum, eine Summer School und/oder weitere Masterveranstaltungen aus dem Angebot der Universität Bayreuth und anderen Universitäten besuchen. Sie sammeln die von Ihnen gewählten Veranstaltungen in Ihrem "Veranstaltungspass", den Sie am Ende des Studiums im Prüfungsamt zu Eintragung in CampusOnline einreichen. Bitte beachten Sie, dass alle Leistungen, auch die Berufspraktika, während des Master-Studiums zu erbringen sind (vorher abgeleistete Praktika oder Berufstätigkeiten werden nicht anerkannt).

Außerdem wählen Sie aus einem umfangreichen Angebot ein Kontextfach, z.B. Betriebswirtschaftslehre, Economics, Öffentliches Recht (Energie- und Planungsrecht, Umweltrecht), Wirtschaftsinformatik, Soziologie,  Sozial- und Kulturanthropologie und Global Change Ecology/Geoökologie.

Es besteht die Möglichkeit zu einem „Fast Track“-Einstieg in das Promotionsprogramm „Raum und Gesellschaft - Space and Society“ in der Graduate School for Natural Sciences an der Universität Bayreuth.

Ausführliche Informationen zu Ihrem Studium finden Sie im Modulhandbuch und in der Prüfungs- und Studienordnung.

Bewerbung/Zulassung 
Einklappen

Die Bewerbung erfolgt online.

Bewerbungsschluss ist der 15. Juli  für die Zulassung im folgenden Wintersemester.

Sie werden ohne Eignungsfeststellungsverfahren zugelassen, wenn Sie einen Abschluss in Geographie mit der Note 2,0 oder besser haben.

Die Unterlagen der übrigen Bewerber und Bewerberinnen werden im Zuge des Eignungsverfahrens individuell gesichtet. Nur unter bestimmten Voraussetzungen (vgl. Eignungsverfahren in der Prüfungs- und Studienordnung Anhang 2) laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch ein, bei dem Sie die Möglichkeit haben, den Studiengang und uns näher kennenzulernen. Die Gespräche (keine Prüfung :-)) finden am 30.06. oder 27.07.21 (abhängig vom Bewerbungseingang) statt. Am 30.06. haben Sie im Anschluss am Nachmittag die Möglichkeit, den Campus kennenzulernen und sich bei einem geselligen Beisammensein auch mit Studierenden des Studiengangs auszutauschen. Sollten Sie an den Terminen verhindert sein, wird Ihnen selbstverständlich ein Ausweichtermin angeboten.

Sofern Sie eine Zulassung auf Basis einer Studienbescheinigung mit vorläufigen Noten erhalten haben, muss das Abschlusszeugnis mit der entsprechenden Note am Ende des 1. Fachsemesters im Prüfungsamt vorgelegt werden.

Berufsfelder
Einklappen

Der Abschluss Master of Science vermittelt Fach- und Methodenkompetenzen, mit welchen die Absolventen sowohl zu einem anschließenden Promotionsstudium als auch zu einem Einstieg in den außeruniversitären Arbeitsmarkt befähigt werden.

Im außeruniversitären Bereich können damit Tätigkeiten in raumwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen, in Ministerien und Behörden, in der Stadt- und Regionalplanung, bei Versicherungen und Banken, bei Energiekonzernen und in der Industrie, sowie bei Wetterdiensten und Weltraumbehörden und in der Immobilien- und Wohnungsmarktforschung ausgeübt werden.

Darüber hinaus ist eine selbstständige Gutachtertätigkeit für Ministerien, Behörden, Organisationen und Unternehmen möglich.

Im Fall einer Promotion besteht die Möglichkeit zu einem „Fast Track“-Einstieg in das Promotionsprogramm „Raum und Gesellschaft - Space and Society“ in der Graduate School for Natural Sciences an der Universität Bayreuth.

Erfahrungsberichte Absolvent*innen
Einklappen
Adnan_Mazgic

"Ich bin seit einem Jahr als Analyst im Ankaufsbereich bei einem Immobilieninvestor in Frankfurt tätig. Dort beschäftige ich mich neben kaufmännischen Kalkulationen mit Markt-, Standort- und Objektanalysen von gewerblichen Immobilien in ganz Deutschland. Ähnlich wie in meinem Studium der Humangeographie „Stadt & Regionalforschung“ sind hier meist komplexe und projektbasierte Fragestellungen an der Tagesordnung, die durch ein interdisziplinäres Team aus Kaufmännern und Kauffrauen, Jurist*innen, Architekt*innen und Geograph*innen erschlossen werden. Insbesondere für die oben genannten Tätigkeiten ist dabei eine räumliche Perspektive oft hilfreich, um die unzähligen Immobilien sowie ihre Märkte und Standorte schneller und besser verstehen zu können. Diese Vielseitigkeit hat sich auch innerhalb des Studiums widergespiegelt, in dem meine Kommilitonen und ich unsere eigenen Interessen und Leidenschaften in verschiedenen Bereichen verfolgen konnten und dies jederzeit unterstützt wurde – in meinem Fall war das die geographische Immobilienforschung. Auch für individuelle Lösungen war man stets gesprächsbereit, die bspw. die Vereinbarung von Studium und Praktikum ermöglichten. In Ergänzung dazu war Bayreuth ein toller Ort zum Studieren. Die Stadt und die Universität sind schon lange zusammengewachsen, bieten ein tolles kulturelles Angebot, eine erschwingliche Wohnungssituation, viel Nähe zur Natur und einen erfrischenden Kontrast zur Großstadt."

                        Adnan Mazgic (Abschlussjahr: 2019)

                                    

Sascha_Diemer

"Das Masterstudium Humangeographie „Stadt- und Regionalforschung“ an der Uni Bayreuth hat mich sowohl persönlich als auch beruflich weitergebracht. Durch ein Praktikum während des Studiums, hat sich mir die Chance eröffnet seit Oktober 2019 im Stadtmarketing in Bayreuth tätig sein zu können. Dort arbeite ich gemeinsam mit dem Team des Citymanagements an der innerstädtischen Entwicklung der Stadt Bayreuth, mit dem Fokus auf den lokalen Einzelhandel und des Stadterlebnisses. Meine fachlichen Kenntnisse aus dem Studium kann ich dort gewinnbringend einbringen. Mithilfe der erlernten theoretischen Grundlagen ist es mir möglich verschiedene Fragestellungen aus einer raumwissenschaftlichen Perspektive zu betrachten und beispielsweise die Bildung des Stadtimages wesentlich mitzugestalten. Im Studium gab es aber auch einen sehr großen Anteil an praxisorientieren Projektseminaren und Exkursionen, die neue Einblicke und Erfahrungen in verschiedene Berufsfelder und Forschungsgebiete der Humangeographie vermittelten – was ich persönlich sehr geschätzt und wovon ich auch profitiert habe.Das Studium in Bayreuth war mehr als nur der Abschluss des Masters, es war ein inspirierender Lebensabschnitt der meinen beruflichen als auch persönlichen Lebensweg entscheidend geformt hat. Die Universität hat mir dabei zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite gestanden, viele Freiheiten bzgl. der Festsetzung von Studienschwerpunkten geboten und stets ein sehr familiäres Verhältnis zwischen Studierenden und Lehrpersonal gewahrt. Die Stadt Bayreuth bietet außerdem alles was das Studierendenherz begehrt: Ein großes Angebot an Hoch- und Subkultur, abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten sowie viele urige Kneipen und Bars mit typisch oberfränkischem Charme!"

                                          Sascha Diemer (Abschlussjahr 2020)


Verantwortlich für die Redaktion: Jasmin Samimi

Facebook Instagram Blog UBT-A